Seelenkleid250305
Seelenkleid250305SeelenkleiderSeelenkleid250305

Vom unaufhšrlichen Kampf zwischen der Seele und ihrer HŸlle

Jede Woche werden sieben Kleider in sieben festgelegten Farben, je nach Wochentag, von mir genŠht und bemalt. Die Kleider haben alle den gleichen Schnitt. Sie sollen der Verkšrperung der Seele dienen und von Geschichten, Erfahrungen, WŸnschen, Trauer und UnterdrŸckung erzŠhlen. Die Kleider werden auf meinem Kšrper von mir selbst fotografiert.

An diesem Tag, an diesem Ort und je nach den jeweiligen LebensverhŠltnissen berŸhren sich die Seele und die HŸlle. Diese Konstellation wird sich nie wiederholen.

Jeden Tag eine neue HŸlle. Die letzte HŸlle werde ich tragen, wenn ich dem Tod begegne. Er wird mich entkleiden, wenn ich ihn begrŸ§e.

F.J.

Seelenkleider1